Schweissflecken aus Kleidung entfernen - Softwings Ratgeber

Schweißflecken aus Kleidung entfernen

Wenn sich Schweißflecken auf den Textilien bilden ist das ausgesprochen ärgerlich. Schlimmer noch, wenn Sie feststellen müssen, dass die unschönen Flecken auch nach dem Waschen nicht verschwunden sind.

Das ruinierte Kleidungsstück möchten Sie so natürlich nicht mehr tragen, aber sich gleich von dem geliebten Kleidungsstück trennen möchte Sie ja sicherlich auch nicht.

Die gute Nachricht: Mit dem einen oder anderen Hausmittel konnten schon so einige Kleidungsstücke gerettet werden.

Wie entstehen Schweißflecken auf der Kleidung?

Hier muss man zunächst unterscheiden zwischen Schweißflecken, die nur durch Schweiß verursacht werden und Flecken, die durch das Zusammenspiel von Schweiß, Körperfetten, Deodorants und Waschmitteln entstehen.

Schweiß besteht zu 90% aus Wasser und zu 10% aus Mineralstoffen und Salzen. Die Flecken, die durch den Schweiß alleine entstehen, sind in der Regel weniger hartnäckig und lassen sich relativ einfach auswaschen. In Verbindung mit den Inhaltsstoffen eines Deodorants sowie den eigenen Körperfetten, kann sich aber ein Flüssigkeitsgemisch bilden, das schon so einige zum Verzweifeln gebracht hat. Das Tückische hier ist, dass die Tenside des Waschmittels zusätzlich mit diesem Gemisch reagieren und die Fleckenbildung nur verstärken. Diese meist gelblich-bräunlichen Flecken bekommen Sie meist nur mit einer speziellen Vorbehandlung aus der Kleidung entfernt.

Kein Schweiß – Keine Flecken auf der Kleidung

Es klingt relativ logisch, oder? Wenn der Schweiß für die Fleckenbildung verantwortlich ist, dann müssen Sie “nur“ weniger schwitzen. Zwar gibt es den ein oder anderen Tipp, um das Schwitzen zu reduzieren, aber ganz unterbinden können Sie es nicht und möchten Sie auch nicht, da das Schwitzen eine lebenswichtige Funktion des Körpers ist. Lesen Sie hierzu auch unsere Ratgeber Tipps gegen starkes Schwitzen und Warum schwitzen wir?.

Sie müssen ja auch nicht gleich ganz aufhören zu schwitzen, es reicht ja schon wenn Sie es schaffen den Schweiß von der Kleidung fernzuhalten. Das lässt sich mit den Softwings Achselpads ganz einfach erreichen. Im Handumdrehen in der Kleidung platziert, schützen sie den ganzen Tag vor Schweißflecken & Schweißgeruch.

Hausmittel-Tipps gegen Schweißflecken

Sollte es dann doch mal passiert sein und das geliebte Kleidungsstück weist Verfärbungen auf, die sich auf das Schwitzen zurückführen lassen, dann können Ihnen folgende Hausmittel helfen.

Zitronensäure

Die größten Erfolge, insbesondere bei gelblich-bräunlichen Flecken, die im Zusammenspiel mit Deodorants und Körperfetten entstanden sind, werden in der Regel durch die Vorbehandlung mit Zitronensäure erzielt. Lösen Sie hierzu ca. 3-4 Teelöffel Zitronensäure-Pulver in 1 Liter Wasser auf. Das Pulver erhalten Sie günstig in den meisten Drogeriemärkten. Weichen Sie danach das Kleidungsstück bzw. die betroffenen Stellen in der Lösung längere Zeit ein, idealerweise bis zu 24 Stunden. Im Anschluss können Sie das Kleidungsstück kurz ausspülen und normal in der Maschine waschen. Zitronensäure kann in Einzelfällen die Farben der Kleidung ausbleichen. Bei bunter Kleidung empfiehlt es sich daher zuvor an einer kleinen Stelle die Farbbeständigkeit zu prüfen.

Essigsäure

Auch mit farbloser Essigsäure wurden schon sehr gute Ergebnisse erzielt. Der Vorteil hier, Essigsäure greift die Farbstoffe in der Kleidung nicht an und kann daher bedenkenlos auch für bunte Kleidung verwendet werden. Das Verhältnis aus Essigsäure zu Wasser sollte bei etwa 1 zu 4 liegen. Weichen Sie auch hier das Kleidungsstück in der Flüssigkeit für mehrere Stunden ein. Anschließend sollte es möglich sein den Schweißfleck auszureiben. Nach der normalen Maschinenwäsche gehört der Fleck dann hoffentlich der Vergangenheit an.

Backpulver

Besonders bei robuster, weißer Wäsche kann Backpulver das Mittel der Wahl gegen hartnäckige Flecken sein. Feuchten Sie hierzu den Schweißfleck an und reiben Sie das Backpulver ganz gezielt an dieser Stelle ein. Geben Sie dem Pulver einige Stunden Zeit um seine Wirkung zu entfalten, dann können Sie das Kleidungsstück ausspülen und normal waschen.

In vielen Fällen können diese Hausmittel-Tipps die Kleidung retten, besser wäre es jedoch, wenn Sie es gar nicht erst zur Fleckenbildung kommen lassen. Die Softwings Achselpads schützen Ihre Kleidung vor Schweißflecken und dank der antiseptischen Ausrüstung verhindern sie außerdem die Entstehung von Schweißgeruch.

Mit Backpulver Schweissflecken aus Kleidung entfernen - Softwings Ratgeber